DE I ESP

WAS IST Bindegewebsmassage?

IHRE BINDEGEWEBSMASSAGE IN WIEN

Die Bindegewebsmassage ist eine reflektorische Technik. Aber was bedeutet das?

 

Funktionelle Organerkrankungen oder statische Fehlbelastungen bewirken Veränderungen des Bindegewebes in einem bestimmten  zusammenhängenden Bereich des Körpers (die sogenannte Headsche Zone). Umgekehrt kann man über die Behandlung mit Bindegewebsmassage dieser Veränderungen des Bindegewebes eine Besserung der damit verbundenen funktionellen Organerkrankungen oder Fehlbelastung bewirken.

 

Die Bindegewebsmassage bedient sich der Wechselwirkungen zwischen Organen oder Körperteilen und Bindegewebe von bestimmten Körperzonen über den Reflexbogen des vegetativen Nervensystems. Deshalb kann man mit Bindegewebsmassage auch funktionelle Organbeschwerden behandeln.

 

Es wird am Anfang am zentralen Nervensystem (am Rücken) gearbeitet, und danach am peripheren Nervensystem (lokal; an Beinen, Armen, Gesicht, Bauch, Brust).

 

Wie fühlt sich Bindegewebsmassage an?

 

Die Bindegewebsmassage hat keine Ähnlichkeit mit der Massage, die Sie kennen (die klassische Massage). Sie basiert auf Strichen im Bindegewebe unter der Haut, die v.a. mit der Kante von Mittelfinger und Ringfinger gezogen werden. Das bedeutet nicht, dass diese Technik sich unangenehm oder schmerzhaft anfühlen muss (die Griffe bleiben oft im angenehmen Bereich). Die Intensität wird reguliert (je nach Reaktion des Gewebes, je nach Problem, Areal und Patient).

 

Wofür wird Bindegewebsmassage angewendet?

 

Sie wird sehr häufig u.a. für starke Gewebe Adhäsionen (d.h. Verklebungen); Durchblutungsprobleme, Schmerz oder Beweglichkeitsprobleme; Gelenksprobleme (wie bei Arthrose, nach Prothesen, nach Operationen) angewendet und wenn es darum geht, Platz zu schaffen z.B. für Blutgefäße, Sehnen, Nerven, Hautrezeptoren … . Bei vielen organischen Problemen und für die Narbenbehandlung eignet sich die Bindegewebsmassage sehr gut.

 

Einige Beispiele für organische Probleme, die man mit Bindegewebsmassage ansprechen kann:

 

Hormonelle Störungen, chronische Atemwegserkrankungen, schlaffe Lähmungen, Allergien,… u.a. 

 

Vorteile der Bindegewebsmassage

  • Bei orthopädischen Problemen ist sie eine sehr praktische Technik, mit der man sowohl direkt (lokal) als auch auf indirekter Weise (am zentralen Nervensystem) diese Probleme behandeln kann. 
  • Sehr breites Anwendungsgebiet
  • Ermöglicht die kombinierte Behandlung  von mehreren körperlichen Problemen in einer Therapie. 
  • Für die Behandlung von Problemen an den Beinen braucht es normalerweise relativ wenig Zeit, bis erste Wirkungen erzielt werden können. 
  • Gut kombinierbar (als einzelne Griffe) mit Heilmassage
  • Viel durchblutungsanregender als Heilmassage.

Eine individuelle Rücksichtnahme ist mir wichtig!

  • Je nach Patient und Ihrem momentanen Zustand,
  • je nach Problem,
  • je nach Reaktion des Gewebes

werde ich versuchen, Sie mit den geeigneten Methoden zu behandeln. Was mir noch am Herzen liegt.


Kein Fall gleicht dem anderen. Keine Person reagiert gleich wie eine andere. Und es gibt auch Tagesverfassungen. Das ist mir bei der Behandlung wichtig!

E info@massage-delcastillo.at

T +43 (0) 650 803 90 15



Therapie-Standorte

Gesundheitszentrum am Hamerlingpark (Krotenthallergasse 3, 1080 Wien Josefstadt)

Gelenk-Zentrum Hietzing (Lainzerstraße 16, 1130 Wien Hietzing, www.gelenk-zentrum.at)

Nähere Informationen & Anfahrt

 

 

KontaktT +43 (0) 650 803 90 15

info@massage-delcastillo.at